Maibaumaufstellen 2017

Foto: Marita Haller

Zwiesel, den 01.05.2017

Der 1. Mai steht in ganz Bayern im Zeichen des Frühlingsbeginns. Und das wird auch in Zwiesel mit der Tradition des Maibaumaufstellens gefeiert.

Der Zwieseler Maibaum wird, nachdem ihn viele fleißige Hände prächtig geschmückt haben, auf dem Stadtplatz aufgestellt. Das Aufrichten erfolgt wegen seiner imposanten Größe mit einem Kran, da das „händische“ Aufstellen zu gefährlich wäre. Ein beeindruckendes Schauspiel, das viele hundert Schaulustige anzieht, ist es allemal, vor allem, wenn das Wetter wie in den letzten Jahren mit viel Sonne zum Feiern einlädt.

"Der Zwieseler Maibaum dürfte mittlerweile Dank der Antenne Bayern-Aktion der bekannteste in ganz Bayern sein", meinte Moderator Hermann Wellisch, als er am Maifeiertag die Gäste zum großen Maibaumfest am Stadtplatz begrüßte. Und angemessen groß war auch die Beteiligung beim Aufstellen des Baums.

Selbst Petrus sympathisierte mit den Zwieslern: Er hatte passend zum "Mainachtsfest" Kälte und sogar ein paar Schneeflocken geschickt und am verlängerten Wochenende zur Mega-Party und zum Maibaumaufstellen Sonne pur.

Die Gastronomen am Stadtplatz sprangen auf den Zug auf und boten auf Initiative vom "Weißwurst Bertl" (Albert Fritz) bereits ab 10 Uhr vormittags ein Weißwurstfrühstück an. Pünktlich um 14 Uhr begann dann die Bayerwald-Kapelle fleißig aufzuspielen, um die Besucher auf das Baumaufstellen vorzubereiten.

Weitere Fotos zum diesjährigen Maibaumaufstellen finden Sie in unserer Bildergalerie.

Quellen: Maifest 2017 - Stadt Zwiesel

              Bayerns bekanntester Maibaum - Passauer Neue Presse 2017

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Infos Ok